Navigation
 
Pascal Purin - Vorbereitung auf die Red Bull X-Alps

Wir haben Pascal Purin einige Fragen zu seiner Vorbereitung auf die Red Bull X-Alps gestellt. Er hat uns erzählt was dieses sportliche Event ausmacht und warum er gerne daran teilnimmt.

 

Bergwelt-Redaktion: Pascal, was ist eigentlich Red Bull X-Alps?

Pascal: Das Red Bull X-Alps ist ein Abenteuerrennen. Zusammen mit 30 internationalen Athleten müssen wir über 7 Wendepunkte von Salzburg am Mozartplatz bis ans Meer nach Monaco. Die 1.130 Kilometer Luftlinie dürfen wir mittels Gleitschirm oder gehend zurücklegen, und der Rucksack mit ca. 9 kg muss stets getragen werden. Da man am Startplatz noch nicht weiß wie weit einen die Thermik tragen wird, ist man sobald man das erste Mal in Salzburg am Gaisberg abhebt mitten drin in einem Abenteuer wo man nie weiß wo man als nächstes landen wird.

Bergwelt-Redaktion: Wie bist du dazu gekommen bei einer so spannenden sportlichen Herausforderung teilzunehmen?

Pascal: Schon als junger Pilot wirkten die X-Alps anziehend auf mich. Es beinhaltet so vieles. Die Meister der Szene dürfen hier antreten und auch heute kann ich es kaum glauben, dass ich da mit dabei sein darf. Sei es das Fliegen in extremen Bedingungen, oder die körperliche Leistung am Boden –  alles zusammen ist eine verführerische Kombination aus Natur, Adrenalin, Sport, Fliegen und Navigation.

Bergwelt-Redaktion: Hast du dich auf die X-Alps speziell vorbereitet?

Pascal: 6 Mal pro Woche trainiere ich mithilfe eines professionellen Trainingsplans von Florian Ebenbichler. Je nach Jahreszeit bin ich mit den Tourenski, Langlaufski, als Läufer in der Ebene oder am Berg unterwegs. Auch das Krafttraining hilft um Fit in diese Reise zu starten.

Bergwelt-Redaktion: Auf was freust du dich besonders bei dem Wettbewerb?

Pascal: Dass ich mich zwei Wochen vollkommen auf die Natur und deren Gesetzte einstellen um mich fallen lassen kann. Ich muss ausschließlich Fliegen und Laufen. Die Challenge in der Luft, das stetige Einschätzen der Wetterbedingungen, das Navigieren am Boden, Abkürzungen finden – all das zusammen mit meinem Supporterteam – das kann nur eine schöne Sache werdenJ.

Bergwelt-Redaktion: Was wird für dich die größte Herausforderung bei den X-Alps werden?

Pascal: Die Balance zwischen Wettkampfsituation und Risikobereitschaft zu finden und in all dem Trubel die Schönheit der Natur und diese sagenhaften Gegenden an denen wir  da vorbeikommen, zu genießen.

Bergwelt-Redaktion: Welches Ziel hast du dich vorgenommen?

Pascal: Gesund in Monaco anzukommen.

 

Bild:

© Pascal Purin

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.